Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

FRIEDHOFS-GEBÜHRENORDNUNG ab 01.01.2017

 

Ev. Waldfriedhof Kleinmachnow

Gebühren für Grabstellen

 

 

jährlich,
Kosten für Verlängerungen

20 Jahre

ERDBESTATTUNG

 

Erbbegräbnis früheren Rechts: (ca. 2m² /56,00 €)

336,- €

6720,-€

Erdwahlstelle: (1 Sarg, 2 Urnen)

56,-€

1120,-€

Doppelte Erdwahlstelle: (2 Särge, 4 Urnen)

112,-€

2240,-€

Gartenwahlstelle, Block: C+D+E (2x4m)

70,-€

1400,-€

Doppelte Gartenwahlstelle, Block: C+D+E

140,-€

2800,-€

Erdreihenstelle (Sarg, Efeuhügel),
nicht verlängerbar + Pflege

 

450,-€+300,€

Erdrasenstelle(Sarg, Rasen/Wiese),
nicht verlängerbar + Pflege

480,-€+300,-€

Kinderstelle (bis 3 Jahre)

14,-€

280,-€

 

 

URNENBEISETZUNG

 

Baumstelle (Urne)

 

1000,-€

Urnenfamilienstelle (8 Urnen)

 

1500,-€

Urnenwahlstelle (4 Urnen)

 

1000,-€

Urnenwahlstelle (2 Urnen), FUR CUR

 

700,-€

Urnenreihenstelle (1 Urne), BUR - nicht verlängerbar

 

500,-€

Urnengemeinschaftsanlage, UGA, anonym + Pflege

 

500,-€+300,-€

Urnengarten, AUG, DUG + Pflege, nicht verlängerbar

 

480,-€+300,-€

Gebühren für Beisetzungen/Bestattungen

 

 

 

20 Jahre

ERDBESTATTUNG

 

Erdbestattung in Reihen-, Garten- und Wahlstellen

 

410,-€

Übergröße Sarg, zusätzlich

60,-€

Kinderbestattung (bis 3 Jahre)

110,-€

URNENBEISETZUNG

 

Urnenbeisetzung

110,-€

Urnenbeisetzung in Erdgrabstelle

120,-€

jeder weitere Mitarbeiter (Feiern oder Urnenübergröße)

50,-€

 

Sonstige Gebühren

 

einmalig

Kapellennutzung, jede 1/2 Stunde

 

130,-€

stille Abschiednahme vor Kapelle

100,-€

Orgelbenutzung

11,-€

Glocken läuten (konfessionell)

11,-€

Kapelle und Sargabfahrt

 

200,-€

Grabmalgebühr für Urnengarten/Erdrasenstelle

35,-€

Grabplatte auf Erdrasenstelle, optional

417,-€

Schriftplatte für Urnengarten, muss graviert werden

300,-€

Schriftplatte ehem. Urnenwald (nur schon vorh. Stellen)

189,-€

Merkschild neue Grabstelle

7,-€

Aufstellen eines temporären Holzkreuzes

35,-€

Aus- und Umbettungsgebühren sind in der Verwaltung zu erfragen.

 

Letzte Änderung am: 28.03.2017