Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

UNSERE LEITGEDANKEN

Jedes Kind ist ein unverwechselbares Geschöpf Gottes – kostbar und einzigartig. Wir wollen den uns anvertrauten Kindern helfen, Wurzeln und Flügel zu bekommen. Sie sollen Liebe erfahren und dazu befähigt werden, selbst Liebe weitergeben zu können.

DIE EINRICHTUNG

Die „Arche“ liegt in ruhiger und unmittelbarer Nähe des Bannwaldes; sie liegt direkt neben dem Grundstück der evangelischen Auferstehungskirche. Unsere Kita hat eine Kapazität von 80 Plätzen. Damit die „Kleinen“ (Kinder ab zwei Jahre) besonders behutsam in ihre Kindergartenzeit starten können, werden sie in einer altershomogenen Gruppe betreut. Die Kinder von ca. 3 Jahren bis zur Einschulung werden in vier altersgemischten Gruppen von pädagogischen Fachkräften betreut. Somit durchleben sie einen Rollenwechsel und lernen sozial verantwortliches Handeln.

DIE AUSSENANLAGEN

Zu unserer Kita gehört ein Freigelände von etwa 900 m² mit einem großen, alten Baumbestand, Rasenflächen und einem bewachsenen Hügel (mit Wasserpumpe zum Experimentieren). Ein fester Rundweg ermöglicht das Fahren mit unterschiedlichen Fahrzeugen. Fest installierte Spielgeräte fördern die spielerischen und sportlichen Aktivitäten. Dazu gehören Schaukeln, eine Wippe, ein großes Spielschiff, zwei Sandkästen, eine Rutsche, ein Kletter- und Turngerät sowie ein Balanciersteg.

DIE RÄUMLICHKEITEN

Zu vier Gruppenräumen gehört je ein Nebenraum. Jeder dieser Nebenräume hat einen Schwerpunkt, für den er speziell ausgestattet ist:

      ATELIER zum kreativen Malen und Gestalten

      SINNESRAUM zur Förderung der Wahrnehmung

      WERKRAUM für handwerkliches Arbeiten

      SPIEL- UND VERKLEIDUNGSRAUM

Der fünfte und größte Gruppenraum wird auch als MEHRZWECKRAUM für sportliche und spielerische Betätigungen und für gruppenübergreifende Aktivitäten (Wochenabschlusskreise, Geburtstage, Feste, Elternabende usw.) genutzt. Neben den Aktivitäten innerhalb der Einrichtung werden gruppenweise Ausflüge unternommen (z.B. in den Wald, zum Imker, ins Freilandlabor, in den Zoo, Besuche bei Kindern zu Hause).

DIE PÄDAGOGISCHE ARBEIT

      Altersgemischte Gruppen (aus „Kleine“ werden „Mittlere“ und dann „Große“; Rollenwechsel zur Entwicklungsförderung)

      Eingewöhnung als individueller Prozess

      Einbindung des Brandenburger Bildungspr0gramms

      Morgenkreis, Wochenabschluss, Projekte

      Mittagsgestaltung, Ruhezeit, Entspannung

      Freispiel zur Förderung der Eigenständigkeit

      Musik, Sport und Englisch als ergänzende Möglichkeiten der Förderung

      „Wackelzahn“-Arbeit (Vorbereitung auf den Schulstart)

      Integration (durch eine Facherzieherin geleitete Integrationsgruppe zur gemeinsamen Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderung; Förderung der Solidarität)

      Spracherhebung und Sprachförderung (durch eine speziell ausgebildete Fachkraft)

      Beobachtung, Dokumentation und Entwicklungsgespräche

      Gesunde Ernährung und Mahlzeitengestaltung

      Zusammenarbeit mit den Eltern in „Erziehungspartnerschaft“

      Feste und gemeinsame Gottesdienste

LEBEN IN DER KIRCHENGEMEINDE

Das Leben in unserer Kita ist ein elementarer Bestandteil des kirchengemeindlichen Lebens.

In unserem Kita-Alltag soll den Kindern der Glaube an Gott erlebbar und erfahrbar werden.

Wir, das Arche-Kita-Team, vermitteln ihnen unsere positive und vertraute Beziehung zu den christlichen Werten. Biblische und aktuelle Geschichten, christliches Traditionsgut und Selbsterlebtes werden so weitergegeben, dass die Kinder sich mit ihren eigenen Erfahrungen darin wiederfinden. Wir beteiligen uns gemeinsam an Gottesdiensten, Festen und Aktionen der Gemeinde. Wir pflegen den engen Kontakt mit unserem Pfarrer, dem Kantor, dem Diakon und den weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kirchengemeinde.

Letzte Änderung am: 17.03.2017