Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Unsere Gemeinde baut ein neues Haus

Simulation/Entwurf:
LÖFFLER KÜHN ARCHITEKTEN

Was vor vielen Jahren als Idee begann, nimmt nun Gestalt an: das neue Gemeindehaus mit Kirchsaal. In unseren Tagen kommt es nicht so häufig vor, dass Kirchengebäude errichtet werden, denn nur wenige Gemeinden wachsen so, wie wir es in Kleinmachnow erlebt haben. Die über Jahrzehnte liebgewonnenen Räume vermochten lange schon nicht mehr das pulsierende Leben zu fassen. So manche Festgottesdienste mussten an andere Orte verlegt, Konfirmationen auf mehrere Wochenenden verteilt werden. Doch nun ist absehbar, dass die Raumnot ein gutes Ende finden wird.

Im März 2015 erkor die Jury aus fünf eingereichten Arbeiten den Entwurf der Architekten LÖFFLER KÜHN zum Sieger des Architektenwettbewerbs. Zum Ende desselben Jahres wurde der Bauantrag eingereicht. Glücklicherweise war die archäologische Untersuchung des Bauplatzes als vorgezogene Maßnahme genehmigt worden. Das Archäologiebüro ABD-Dressler förderte im Bauschutt des ehemaligen Gutshofes nicht nur mittelalterliche, sondern sogar einige wenige frühzeitliche Funde zutage. So bringt der Neubau des Kirchgemeindehauses den Kleinmachnowern nicht nur neue Möglichkeiten für das zukünftige Gemeindeleben, sondern es gewährt auch Einblicke in die Vergangenheit des Ortes.

Erst nach Vorliegen der Baugenehmigung zur Jahresmitte 2016 konnten die Verträge mit den Fachplanern geschlossen werden. Da bekam die ehrenamtliche Baugruppe der Kirchengemeinde alle Hände voll zu tun, denn der Bauablauf erfordert ständige Abstimmungen zwischen Bauherren und Architekten, Bietergespräche müssen geführt und Entscheidungen getroffen werden. Welch ein fröhliches Fest war es dann, als wir am 5. November den Grundstein legen konnten! Seither ist der Bau in die Höhe gewachsen und am 28. April konnten wir Richtfest feiern. Wir danken denen, die bisher gut und vertrauensvoll miteinander daran gearbeitet haben, damit in das alte Dorf bald neues Leben einziehen kann.

Das kirchliche Leben wird dann, wenn wir aus der Auferstehungskirche ins alte Dorf umziehen, unter drei Dächern stattfinden: Dorfkirche, neues Gemeindehaus und Alte Schule. Und es wird nicht nur kirchliches Leben sein, denn viele Angebote der Auferstehungs-Kirchengemeinde sind offen für alle interessierten Menschen gleich welcher Religion oder Weltanschauung. Endlich werden wir dann auch ein Gemeindehaus ohne Barrieren für mobilitätseingeschränkte Menschen haben.

Mit dem Umzug zieht das Zentrum der evangelischen Gemeindearbeit an den Ursprung Kleinmachnows zurück. Es befindet sich dort in bester Nachbarschaft mit dem Landarbeiterhaus, dem Weinberggymnasium, dem Bildungs-Campus der Hoffbauer-Stiftung, der Kreisvolkshochschule und der Kreismusikschule und trägt zur Belebung des alten Dorfes bei. Die Verbindung von Altem und Neuem bieten nicht nur unserer Kirchengemeinde, sondern unserem gesamten Wohnort eine neue Entwicklungsperspektive.

Tag der offenen Baustelle

Es gibt schon so viel zu sehen und so viel zu erzählen über unser neues Gemeindehaus mit dem großen Kirchsaal. Sie haben es bisher nur von außen gesehen? Damit sich das ändert, laden wir alle Neugierigen zu einem Tag der offenen Baustelle in den Zehlendorfer Damm 211 ein am Sonntag, den 10. September 2017 von 12 bis 15 Uhr

Kompetente Begleiter unseres Neubauprojektes werden Sie durch das Haus führen. Es wird einen Imbiss und Getränke geben.

Textilkünstlerin Anke Mühlig wird um 13 Uhr und um 14 Uhr vor Ort das Projekt „Stoff mit Geschichte“ vorstellen.

Gerne können Sie ab 14 Uhr gegenüber im Begegnungscafé der Alten Schule Kaffee trinken und Kuchen essen. Die Geflüchteten und das Café-Team würden sich freuen.  

RSSPrint

Bilder von der Baustelle

9. Juli 2017

9. Juli 2017

25. Juni 2017

25. Juni 2017

27. Mai 2017

27. Mai 2017

7. Mai 2017

7. Mai 2017

28. April 2017

28. April 2017

10. April 2017

10. April 2017

1. April 2017

1. April 2017

24. März 2017

24. März 2017

2. März 2017

8. März 2017

19. Februar 2017

19. Februar 2017

30. Dezember 2016

30. Dezember 2016

13. November 2013

13. November 2016

30. Oktober 2016

30. Oktober 2016