Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

RSSPrint

Aktuelle INFORMATION – Parkplatzsituation am Waldfriedhof:

Voraussichtlich wird ab dem 17.08.2020 im Bereich unseres Parkplatzes eine Baustelle der Kommune beginnen, die auch eine Absperrung der Parkplätze erfordert.

Vorhandene Parkplätze werden somit in der Zeit von ca. 3-4 Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Angehörige müssten zur Parkplatzsuche etwas mehr Zeit einplanen oder haben die Möglichkeit vom oberen Eingang An der Stammbahn seitlich zu parken.

Mit der Bitte um Berücksichtigung.

 

Ihre Friedhofsverwaltung                                          Datum: 10.08.2020

Information zu CORONA- Einschränkungen auf dem Ev. Waldfriedhof:

INFORMATION

 

Sehr geehrte Angehörige, sehr geehrte Friedhofsbesucher,

die Friedhofsverwaltung hat momentan keine durchgängigen Sprechzeiten mehr und wir bitten darum, per Telefon oder e-mail eine Terminvereinbarung zu treffen, BEVOR Sie zu uns kommen.

Der Blumenladen hat Mo-Fr von 9-14 Uhr und samstags 9-12 Uhr offen, außer in den Sommerferien. Ab 15.08.2020 ist samstags wieder geöffnet.

Zu Trauerfeiern und Abschiednahmen gelten momentan folgende Einschränkungen:

Angehörige, die in der Kapelle eine Trauerfeier abhalten möchten, müssen bitte beachten, dass die Kapelle aufgrund der geltenden Abstandsregeln nur max. 20 Personen aufnehmen kann. Es gilt in der Kapelle die Pflicht einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Auch vor der Kapelle sind Abschiednahmen möglich, ohne Mund-Nasenschutz, allerdings nur für Urnenbestattungen. Bei Erdbestattungen wird direkt am Grab Abschied genommen oder eben in der Kapelle.

Vor der Kapelle steht Hand- Desinfektion zur Verfügung.

Es werden Teilnehmerlisten geführt, die ggf. beim Gesundheitsamt im Verdachtsfall auszuhändigen sind. Max. Aufbewahrung der Daten beträgt 4 Wochen.

Sie erreichen uns per Mail, Telefon, Fax oder per POST.

Mitteilungen bitte mit Namen und Rückrufnummer hinterlassen: 033203-22891 oder ein Fax senden: 033203 - 71249.

 

Bianca Pfeifer

Friedhofsverwaltung

INFORMATION für Nutzungsberechtigte/Angehörige:

Immer mehr Gräber werden von Angehörigen mit Steinen, Kieseln, Platten, u.a. Materialien großflächig abgedeckt. Dies ist max. bis 25% der Gesamtfläche des Grabes erlaubt. Desweiteres sind auch Abdeckungen und Einfassungen aus Kunststoff verboten – vgl. erlaubte Materialien, Friedhofssatzung / Grabkarte §36(3)3.

Die Satzung ist öffentlich einsehbar und liegt in der Friedhofsverwaltung auch aus.

Jedem Nutzungsberechtigten wird außerdem mit der Zusendung des Gebührenbescheides nach der Beisetzung/Beerdigung ein kleines rosa Heft als Grabkarte mit der Friedhofssatzung zugesendet und somit ausgehändigt.

Dort stehen unmissverständlich alle Angaben zur erlaubten Grabgestaltung und Verhaltensweisen auf unserem Ev. Waldfriedhof, die zu beherzigen sind.

Nutzungsberechtigte von Grabstellen, die >25% der Fläche abgedeckt haben, sind aufgerufen dies bis zum 31.12.2019 zu beräumen, da Sie sonst wissend gegen die Friedhofsordnung verstoßen.

Desgleichen gilt für Nutzungsberechtigte, die ohne Genehmigung der Friedhofsverwaltung Erdwahlstellen eingefasst haben. Dies ist ab 01.01.2019 nicht mehr erlaubt und im öffentlichen Schaukasten seit dieser Zeit einsehbar.

Bevor Sie Veränderungen an Ihren Grabstellen vornehmen ist immer die Friedhofsverwaltung zu informieren. Denn jede Veränderung von Grabdenkmalen und Grabstätteninventar bedarf der vorherigen Zustimmung der Friedhofsverwaltung, gegen Vorlage eines schriftlichen Antrages. Dies betrifft auch Bänke und Einfassungen. Vgl. Friedhofssatzung / Grabkarte §40(1)ff.

 

Ihre Friedhofsverwaltung            08/2019

Letzte Änderung am: 10.08.2020